Die Standardtemplates: ganz einfach Texte und Bilder gestalten

Einleitung

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, eine Seite zu gestalten. Je Inhaltstyp – ob Text, Bildmotiv oder Video – erstellen Sie einen Eintrag im CMS und wählen das passende Template aus. Alle Templates verfügen über einen WYSIWYG-Editor, mit dem Sie Ihre Texte ähnlich wie in Word bearbeiten und formatieren können. Selbverständlich können Sie Texte fett machen, kursiv stellen oder unterstreichen. Sie können Aufzählungen einfügen, Einrückungen vornehmen, Sonderzeichen und Hochzahlen2 formatieren.

Farbiges Hervorheben ist genauso möglich wie Durchstreichen.

Texte formatieren

Sie können interne Links zu einer Folgeseite Ihrer Homepage setzen oder über einen externen Link auf eine andere Webseite verlinken, die sich – wenn man auf den Link auf Ihrer Webseite klickt – in einem neuem Browserfenster öffnet.

Sie können Ihre Mailadresse angeben oder den Besucher auf Ihr Kontaktformular verweisen.

Dokumente, wie zum Beispiel PDF-Dateien, können Sie als Download einfügen.

Listen erstellen

  • Dies
  • wäre
  • eine
  • Liste
  • mit sogenannten
  • „Bulletpoints“
  1. Und dies
  2. wäre
  3. eine Liste
  4. mit einer numerischen Aufzählung

Bilder einfügen

Sie können ein einziges Bild, das Sie in der zentralen Medienverwaltung hinterlegt haben, mehrfach an verschiedenen Stellen in unterschiedlichen Größen in die Webseite einbauen. Sie können direkt beim Platzieren des Bildes an der gewünschten Stelle angeben, wie groß es sein soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im oberen Beispiel wurde das gleiche Bild einmal linksbündig mit 300 Pixel Breite eingefügt und hier rechtsbündig mit nur 150 Pixel Breite.

Aufklappmodul

Mit dem Aufklappmodul können Sie umfangreiche Inhalte übersichtlich auf einer Seite unterbringen. Beim Aufklappmodul wird nur die Überschrift angezeigt, der Rest bleibt so lange verborgen, bis man auf die Überschrift klickt, erst dann erscheint der Rest des Beitrags – Text und/oder Bild – genau wie hier.

In diesem Beispiel wurde das oben bereits verwendete Bild noch einmal, und zwar in der Originalgröße eingesetzt. 

Obwohl das Bild eine Größe von 1200 Pixel breit ist, sieht es hier etwas kleiner aus, denn das System passt es automatisch auf die Breite des Webseitenlayouts an.






 

Hochauflösende Bilder oder schnelle Ladezeiten?

Wenn das Bild im Original größer ist als auf der Webseite, haben Sie einen Vorteil: Sie bekommen eine höhere Schärfe bei der Ausgabe auf hochauflösenden Bildschirmen wie z. B. bei Retina-Displays.

Es gibt aber auch einen Nachteil: Die Speichergröße des Bild ist damit natürlich auch größer und benötigt daher längere Ladezeiten, was sich bei einer langsamen Internetverbindung, z. B. auch auf Mobilgeräten, bemerkbar machen kann.

Je nach Zielgruppe und zu erwartendem Nutzerverhalten ist zu überlegen, welcher Aspekt – hochbrilliante Fotos oder schnelle Ladezeiten – für Ihre Webseite wichtiger ist.

Zwei Spalten Modul

Mit diesem Modul können Sie Ihre Texte wie in einem Magazin über zwei Spalten verteilen oder die Seite harmonisch mit einem Bild rechts und einem Text links layouten – oder umgekehrt.

Diese Template empfiehlt sich, wenn Sie die Seitenspalte nicht nutzen möchten, aber trotzdem lange Textlaufweiten vermeiden möchten, die auf größeren Bildschirmen nicht gut lesbar sind.